Sie befinden sich hier »  Aktivitäten

Aufgeregt warteten die Kinder der 1.b auf den Einzug ihres Weihnachtswichtel "Schnuddl". Neugierig verfolgten sie die Fortschritte auf der Wichtelbaustelle. Am 1. Dezember war es dann soweit: Der erste Brief von "Schnuddl" lag vor der Tür. Zum Einzug spielten Anna und Amina dem Wichtel Weihnachtslieder auf der Flöte vor. 

Jeden Tag gab es eine neue Überraschung vor der Wichteltür zu entdecken: Zahnpastaabdrücke, weil er seine Stiefel für den Nikolaus putzen wollte, Nussschalen, Kekskrümel, Klopapierrollen, Duftgläser, ein Gesicht aus Gewürznelken auf der Mandarine, ein Geschicklichkeitsspiel, Weihnachtsdeko von den Kindern gebastelt, Schneekugeln, ...

Zum Abschied ließ der Wichtel seinen großgezauberten Schlüssel für die Wichteltür da. Auf den müssen die Kinder bis zum nächsten Jahr gut aufpassen, denn er würde sehr gerne wiederkommen. Die größte Überraschung war allerdings ein wunderschöner Regenbogen am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien. Die Kinder waren sich sofort einig und sicher, dass Schnuddl den für sie zum Abschied auf den Himmel gezeichnet hat. 

 

 

Seite 7 von 27